Druckoptionen:

Halloween Gruselkuchen

Halloween Gruselkuchen - Kochen und Backen mit der Rezeptfamilie

Gruselkuchen zu Halloween

Ein wirklich sehr leckerer, aber auch sehr gruseliger Kuchen zu Halloween.

Kochmethode
Küche
Rezept für
Schwierigkeit Anfänger
Zeit
Vorbereitung: 5 mins Koch-/Backzeit: 10 mins Ruhezeit: 60 mins Gesamtzeit: 1 hr 15 Min.
Portionen 6
Beste Saison Fall
Beschreibung

Ein wirklich sehr leckerer, aber auch sehr gruseliger Kuchen zu Halloween.

Zutaten für Halloween Gruselkuchen
    Butter-Zucker-Masse
  • 200 g Butter (weiche)
  • 160 g Zucker
  • 1 Zitronenschale (geriebene)
  • 2 EL Rum
  • 6 Eigelb
  • Kuchenteig
  • 1 Packungen Bourbon-Vanillezucker
  • 6 Eiweiß
  • 1 Salz
  • 120 g Zucker
  • 280 g Weizenmehl (405er)
  • 1/2 Packungen Backpulver
  • 100 ml Milch (lauwarm)
  • 20 g Kakaopulver
  • Dekoration
  • Süßigkeitsschlangen
  • Haribo Fledermäuse
  • Augen zum dekorieren
  • Lebensmittelfarbe (grün)
  • Puderzucker
  • Wasser (lauwarm)
Zubereitung
    Butter-Zucker-Masse
  1. Vorbereitung der Butter

    Die weiche Butter mit 160 g Zucker und Vanillezucker sowie etwas Zitronenabrieb und dem Rum cremig rühren.

  2. Eitrennung

    Eier trennen. Die Eidotter einzeln nacheinander in die Butter-Zucker-Masse rühren.

  3. Kuchenteig
  4. Teigvorbereitung

    Die 6 Eiweiß mit der Msp. Salz halbfest schlagen und mit den restlichen 120 g Zucker zu Schnee schlagen.Mehl abwiegen, mit Backpulver mischen.

  5. Teigzubereitung

    Milch leicht anwärmen. Abwechselnd (etwa in 3 – 4 Schritten) zuerst etwas Mehl auf die Butter-Zucker-Eidotter-Masse sieben (geht gut mit einem großen Haarsieb), dann etwas lauwarme Milch dazugießen und eine Portion Eischnee darauf geben. Mit einem Backschieber, alles unterheben. (Das ist sehr wichtig – kein Rührgerät einsetzen.)

  6. Teigmischung

    Wenn alles untergehoben und sorgfältig vermischt ist (geht relativ leicht, da der Teig locker bleibt), die Kuchenform gut mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben. Gut die Hälfte des Teigs zur Seite stellen.

  7. Teigfärbung

    Den restlichen Teig mit dem Kakaopulver färben. Dazu siebt man das Pulver in die verbliebene Teigmasse, um Klümpchen zu verhindern.

  8. Kuchenform füllen

    Den dunklen Teig in die Form füllen und den hellen Teig drauf verteilen. Des ist exta so gewollt, damit der dunkle Teig später oben ist.

  9. Backen

    Im vorgeheizten Backofen bei 150 – 160 °C Umluft ca. 60 Minuten backen. Er soll jedenfalls keine zu harte Kruste kriegen und eher heller backen, damit er auf keinen Fall trocken wird.Wenn man dann sieht, dass er dunkel wird einfach Allufolie drauflegen.

  10. Dekoration
  11. Vor dem Verzieren

    Den Kuchen in der Form leicht auskühlen lassen und dann verzieren.

  12. Verzieren

    Ich habe den Puderzucker mit dem warmen Wasser zu einem Zuckerguss gerührt. Dazu grüne Lebensmittelfarbe gegeben. Den Kuchen dann mit den Schlangen, den Augen und den Haribo Vampiren dekoriert.

Notizen

Schaurig gruseliger Kuchen für Kinder zu Halloween.

Schlüsselwörter: Augen zum dekorieren, Backpulver, Bourbon-Vanillezucker, brauner Zucker, Butter, Eigelb, Eiweiß, Gruselkuchen, Halloween, Halloween-Kuchen, Halloweenkuchen, Haribo Fledermäuse, Kakaopulver, Kuchen, Lebensmittelfarbe, Milch, Puderzucker, Rum, Salz, Süßigkeitsschlangen, Weizenmehl, Zitronenschale, Zucker