Showing 9 Result(s)
Kartoffel-Zucchini Auflauf - Rezeptfamilie Koch- und Backrezepte unserer Familie
aus dem Ofen Hauptspeisen

Kartoffel-Zucchini Auflauf

Kartoffel-Zucchini Auflauf

Kartoffel Zucchini Auflauf Rezeptfamilie Koch und Backrezepte unserer Familie

Ein gesunder Sommerauflauf für die ganze Familie – Kartoffel-Zucchini Auflauf

  • 65 g Butter
  • 25 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Gouda (gerieben)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 500 g Hackfleisch (gemischt)
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 Dose stückige Tomaten mit Kräutern
  • 50 g Paniermehl
  • 1 Packung Bacon
  • Fett (für die Auflaufform)

Bechamelsoße

  1. 25 g Butter in einem Topf erhitzen. Mehl einrühren und kurz anschwitzen.

  2. Milch und Brühe unter rühren zugießen, Soße ca 5 Minuten köcheln und den geriebenen Käse dazu geben.

  3. Nachdem er gemolzen sit mit SAlz, Pfeffer und Muskatnuss würzig abschmecken. Fertig ist die Bechamelsoße.

Vorbereitungen in der Bratpfanne

  1. Zwiebel klein schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Hack darin krümelig anbraten. Zwiebelwürfel ca 1 Minute vor Ende der Bratzeit zugeben.

  2. Tomatenmark einrühren, kurz anschwitzen. Tomaten zugeben , alles 3 Minuten köcheln.

  3. Hack mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Vorbereitungen für die Auflaufform

  1. Zucchini und Kartoffeln in 3 mm dicke Scheiben schneiden. 

  2. In einer gefetteten Auflaufform den Boden mit einem Teil Bechamelsoße auf den Boden verteilen.

  3. Die Kartoffelscheiben flächenförmig auf dem Boden schichten. 
    Hack dauaf verteilen. Dann 2/3 der Zucchinischeiben flächenförmig verteilen und die restliche Bechamelsoße darauf verteilen.

  4. Restliche Kartoffeln und Zucchinscheiben abwechselnd flächenförmig auf die Oberfläche legen. 

  5. Den Rest Butter mit Paniermehl vermengen und auf den Auflauf bröseln.

  6. Dann bei 175 Grad Umluft für 50-60 Minuten in den Backofen. 

Abschluss

  1. Den Speck in einer Pfanne kross braten und zum Schluss auf dem Auflauf verteilen.

Unser Tipp

Mit einer schönen Auflaufform aus dickwandiger Keramik macht Euer Auflauf auch auf Ihrem Esstisch eine hervorragende Figur. Serviere Lasagne, Tiramisu, Aufläufe und vieles mehr direkt in einer schönen Ofenform und präsentiere Deinen Gästen so ein perfekt abgestimmtes Gesamtbild. Im Gegensatz zu Glasformen bleibt die Glasur von Keramikformen dauerhaft schön, da keine Lebensmittelrückstände eingebrannt werden. Im Gegensatz zu beschichteten metallenen Formen wiederum enthält glasierte Keramik keine Schadstoffe, die bei hohen Temperaturen ausgasen können. Außerdem ist glasierte Keramik absolut kratz- und schnittfest und leitet die Wärme Deiner Speisen deutlich langsamer nach außen ab als etwa Aluminium:

Werbung:
q? encoding=UTF8&ASIN=B075QJ2V9Z&Format= SL250 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=rezeptfamilie 21&language=de DEir?t=rezeptfamilie 21&language=de DE&l=li3&o=3&a=B075QJ2V9Z
Pizza-Frikadellen mit Paprikagemüse
aus dem Ofen Hauptspeisen

Pizza-Frikadellen mit Paprikagemüse

Pizza-Frikadellen mit Paprikagemüse

Pizza Frikadellen mit Paprikagemüse

Frikadellen einmal anders: Pizza-Frikadellen mit Paprikagemüse

  • 4 Zwiebeln
  • 2 Paprika-Mix
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1.000 g Hackfleisch (gemischt)
  • 5 EL Paniermehl
  • 2 EL Senf (mittelscharf)
  • 1 Ei (Gr XL)
  • schwarzer Pfeffer
  • Salz
  • 3 EL Pizzagewürz
  • 3 EL Öl
  • 5 EL Tomatenmark
  • 800 ml Gemüsebrühle
  • 4 Tomaten
  • 1 Packung Gouda ((in Scheiben))
  1. Zwiebeln schälen und schneiden. Paprika in Streifen schneiden. Knoblauch fein hacken. Hack mit 2 Zwiebeln, Paniermehl, Senf, Ei, 1 TL Salz, Pfeffer und Pizzagewürz verkneten. Zu ca 12 Frikadellen formen. 

  2. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen darin 5 Minuten braten. Rest zwiebeln und Knoblauch im Bratöl andünsten. Paprika zugeben und 3 Minuten braten. Tomatenmark einrühren, anschwitzen. Brühe zugießen und aufkochen. 

  3. Gemüse in eine Auflaufform geben, Frikadellen draufgeben. Tomaten in 12 Scheiben schneiden, Käsescheiben halbieren. Frikadellen mit je einer Scheibe Tomaten und 1/2 Scheibe Käse belegen. Im vorgeheiztem Backofen bei Umluft 200 Grad ca 20 Minuten überbacken.

Unser Tipp

Fein gemahlener Delikatess-Paprika aus Spanien mit einem süß-fruchtigen Aroma verleiht diesem Gericht noch die besondere Note. Dieser Paprika verzichtet auf die scharfen Kerne und Rippen und ist dadurch besonders mild:

Werbung:
q? encoding=UTF8&ASIN=B078CYPX3R&Format= SL250 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=rezeptfamilie 21&language=de DEir?t=rezeptfamilie 21&language=de DE&l=li3&o=3&a=B078CYPX3R
Spinatlasagne für Luca
aus dem Ofen Hauptspeisen

Spinatlasagne für Luca

Spinatlasagne für Luca

Spinatlasagne für Luca

Kinder mögen Spinat, vor allem in Lasagne: Spinatlasagne für Luca

  • 1.200 g Spinat (TK oder frisch, dann blanchiert)
  • 3 Zwiebeln (mittelgroß)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 700 g passierte Tomaten
  • 3 EL Tomatenmark
  • 3 EL Kräuter (gemischte, TK)
  • Öl
  • 600 g Frischkäse (leicht)
  • 150 g Parmesan
  • 150 g Gouda
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Paprikapulver
  • Lasagneplatten ((nach Bedarf))
  • 1 Dose stückige Kräuter-Tomaten
  1. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln, 2 EL Öl erhitzen und je die Hälfte von Zwiebeln und Knoblauch darin anbraten. Den Spinat unterrühren und heiß werden lassen, zum Schluss den Frischkäse unterrühren. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.

  2. 2 EL Öl erhitzen, die restlichen Zwiebeln und den restlichen Knoblauch darin anbraten, Tomatenmark und Kräuter dazu geben, kurz durchrösten und mit den passierten Tomaten aufgießen. Ca. 5 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. 

  3. Eine Auflaufform fetten, etwas Tomatensauce darin verteilen, dann Lasagneplatten, Spinat, Tomatensauce und wieder Lasagneplatten Schicht für Schicht in die Form füllen, mit Lasagneblätter abschließen und darauf die Dose mit den stückigen Tomaten mit Kräutern verteilen. Mit Parmesan und Gouda bestreuen und im vorgeheizten Backrohr bei 175° Umluft 40-45 Minuten backen.

Unser Tipp

Wer Spinat mag, kann mit Spinatpulver noch viel mehr machen: Ideal für Superfood Smoothies Saft, Trinks & Shakes.

Werbung:
q? encoding=UTF8&ASIN=B084HDPBPC&Format= SL250 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=rezeptfamilie 21&language=de DEir?t=rezeptfamilie 21&language=de DE&l=li3&o=3&a=B084HDPBPC
Bolivianische Pizza
aus dem Ofen Hauptspeisen

Bolivianische Pizza

Bolivianische Pizza

Bolivianische Pizza

Pizza mal ganz anders: Bolivianische Pizza

Pizzateig

  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 60 g Butter ((weiche))
  • 4 Eigelb ((Größe M))
  • 90 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer ((weißer))
  • 3 TL Zucker

Pizzabelag

  • 10 TL Tomatenketchup
  • 300 g Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Schinken ((gekochter))
  • 200 g Gouda ((gerieben))
  • 200 g Champions ((frische))
  • 1-2 EL Oregano
  • 2-3 EL Olivenöl

Pizzateig

  1. Mehl und Backpulver mischen. Butter, Eigelbe, Milch, 1 Prise Salz und Zucker zugeben. Alles zu einem Teig verkneten. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech den Teig ausrollen. Teig mit 5 EL Ketchup bestreichen. Im vorgeheiztem Ofen Umluft 175 Grad ca 10 Minuten vorbacken.

Pizzabelag

  1. Inzwischen die Tomaten, die Zwiebel, den Schinken und die Champions klein schneiden. 

  2. Pizzaboden herausnehmen, Zwiebeln und Tomaten darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann mit Schinken und Käse belegen. Obendrauf die Champions. Oregano bestreuen und mit dem Olivenöl beträufeln. Rest Ketchup darauf verteilen. 

  3. Im vorgeheiztem Ofen 175 Grad Umluft 15 Minuten backen.

Unser Tipp

Zu einer guten Küche gehören auch die richtigen sowie besonderen Gewürze. Damit bekommt jedes Gericht seine extra Note und wird zu einem einmaligen Geschmackserlebnis.

Werbung:
q? encoding=UTF8&ASIN=B008KJSA6E&Format= SL250 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=rezeptfamilie 21&language=de DEir?t=rezeptfamilie 21&language=de DE&l=li3&o=3&a=B008KJSA6E
Nudelauflauf mit Zucchini
aus dem Ofen Hauptspeisen

Nudelauflauf mit Zucchini

Nudelauflauf mit Zucchini

Nudelauflauf mit Zucchini

Ein wenig mediterranes Flair, kombiniert mit deutscher Küche: Nudelauflauf mit Zucchini

  • 500 g Nudeln ((nach Wunsch))
  • 3 Zwiebeln
  • Salz
  • 700 g Zucchini
  • Olivenöl
  • 500 g Hackfleisch (gemischt)
  • Pfeffer ((aus der Mühle))
  • Knoblauch ((nach Belieben))
  • Thymian
  • 3 Dosen Tomatenwürfel
  • 200 g Gouda ((gerieben))
  1. Nudeln in kochendes Salzwasser geben und bissfest kochen. Den Backofen auf 200° vorheizen.

  2. Inzwischen eine Zwiebel pellen und in Würfel schneiden. Zucchini waschen, trockenreiben, die Enden abschneiden und die Zucchini in etwas dickere Scheiben schneiden, wie oben auf dem Bild zu sehen.

  3. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, Hackfleisch darin kräftig anbraten, mit dem Bratenwender etwas zerkleinern und mit Salz und Pfeffer würzen. Zucchini zufügen und ebenfalls kräftig anbraten, bis die Flüssigkeit, die sich bildet, wieder verdampft. Zucchini und Hackfleisch erneut mit Pfeffer aus der Mühle, Salz und durchgepresstem Knoblauch und Thymian pikant würzen.

  4. Tomatenwürfel aus der Dose (ich nehme wegen des Geschmacks Pizza Tomatenstücke)zufügen und kurz aufkochen. Nudeln abgießen, in die Pfanne geben, kurz durchmischen und in eine Auflaufform umfüllen.

  5. Über den Nudelauflauf mit Hackfleisch geriebenen Gouda streuen und auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten überbacken, bis der Gouda zerläuft.

Unser Tipp

Eine großartige Möglichkeit, Eure Kinder dazu zu bringen, Gemüse zu essen bietet ein Spiralschneider. Wenn es bei Euch wie bei den meisten Eltern ist, kann es ein täglicher Kampf sein, die Kinder dazu zu bringen, Gemüse zu essen. Du wirst überrascht sein, welchen positiven Effekt das Spiralisieren von Gemüse zusammen mit Deinen Kindern auf das Ergebnis hat. Wahrscheinlich sind die Kids viel eher bereit, Zucchini zu essen. Besonders, wenn eine leckere Sauce und frischer Käse oben drauf sind.

Werbung:
q? encoding=UTF8&ASIN=B085NLCBYQ&Format= SL250 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=rezeptfamilie 21&language=de DEir?t=rezeptfamilie 21&language=de DE&l=li3&o=3&a=B085NLCBYQ
Rosenkohl Auflauf
aus dem Ofen

Rosenkohl Auflauf

Rosenkohl Auflauf
Rosenkohl Auflauf – der gesunde und vitaminreiche Auflauf für die kalte Jahreszeit.

Rosenkohl Auflauf

Zutaten für 5 Personen:

1000g Rosenkohl
Salz, Pfeffer
30g Butterschmalz
1000 g Schupfnudeln
200 g Schinkenwürfel mager
800 ml Milch
4 Eier M
geriebene Muskatnuss
200g Gouda gerieben
100g Parmesan gerieben

Zubereitung:

Rosenkohl putzen und waschen und im kochendem Salzwasser 15 Minuten garen.
Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und die Schupfnudeln darin unter wenden 5 Minuten goldgelb braten.
Milch und Eier verrühren. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Alle Käsesorten in die Eiermilch rühren. Rosenkohl abgießen.
Schupfnudeln, Rosenkohl und Schinken in einer Auflaufform mischen. Mit der Käsesoße begießen. Im Ofen bei 150 Grad 35 Minuten überbacken.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner