Showing 58 Result(s)
Gemüse-Hackpfanne mit Blumenkohl - Rezeptfamilie
aus der Pfanne Hauptspeisen

Gemüse-Hackpfanne mit Blumenkohl für 6

Ein leckeres Rezept für Gemüse-Hackpfanne mit Blumenkohl.

Gemüse-Hackpfanne mit leckerem Blumenkohl

Eine pikante Gemüse-Hackpfanne mit leckerem Blumenkohl und dazu viele Tomaten – super lecker und Low Carb.

Gemüse-Hackpfanne mit Blumenkohl für 6

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitung 5 min Koch-/Backzeit 20 min Ruhezeit 5 min Gesamtzeit 30 Min. Portionen: 6 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Eine pikante Gemüse-Hackpfanne mit Blumenkohl und dazu viele Tomaten – super lecker und Low Carb.

Zutaten für Gemüse-Hackpfanne mit leckerem Blumenkohl und die rechts angegebene Anzahl an Portionen

Zutaten:

Zubereitung

Video
Deaktiviert Aktiviert

Zubereitung der Hackpfanne

  1. Blumenkohl kochen

    Blumenkohl in Röschen teilen, in leicht gesalzenem Wasser 10-12 Minuten garen (oder wie hier den tiefgekühlten Blumenkohl ebenso lang leicht aufkochen).

    Blumenkohl kochen - Gemüse-Hackpfanne mit Blumenkohl - Rezeptfamilie
  2. Tomaten vorbereiten

    Die Tomaten kreuzförmig anschneiden und einige Minuten in Wasser kochen bis sich die Haut anfängt abzulösen.

    Tomaten kochen - Gemüse-Hackpfanne mit Blumenkohl - Rezeptfamilie
  3. Tomaten häuten

    Nun die Tomaten unter kaltem Wasser abschrecken, häuten sowie in kleine Stücke schneiden.

    Tomaten abschrecken - Gemüse-Hackpfanne mit Blumenkohl - Rezeptfamilie
  4. Zwiebeln zubereiten

    Die Zwiebeln pellen, in kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne mit Butter glasig andünsten.

    Zwiebeln mit Butter andünsten - Gemüse-Hackpfanne mit Blumenkohl - Rezeptfamilie
  5. Hack hinzugeben

    Nun in die Pfanne mit den Zwiebeln das Hackfleisch hinzugeben und krümelig braten.

    Hack krümmelig braten - Gemüse-Hackpfanne mit Blumenkohl - Rezeptfamilie
  6. Gemüse hinzugeben und würzen

    Jetzt die Pfanne mit mit Kräutersalz, Gemüsebrühe-Pulver, Pizzagewürz sowie dem Paprikapulver würzen und die Tomatenwürfel und Blumenkohlröschen zum Hack hinzugeben. Anschließend die Schlagsahne unterrühren und mit dem Basilikum bestreuen. Alles zusammen noch einmal  ca. 5 Minuten schmoren lassen.

    Gemüse hinzugeben und würzen - Gemüse-Hackpfanne mit Blumenkohl - Rezeptfamilie
  7. Alternative bei zu großen Mengen

    Nun die Pfanne mit mit Kräutersalz, Gemüsebrühe-Pulver, Pizzagewürz sowie dem Paprikapulver würzen und die Tomatenwürfel  zum Hack hinzugeben. Schlagsahne unterrühren und mit dem Basilikum bestreuen. Die Blumenkohlröschen  in einen Bräter geben und den Pfanneninhalt dazu geben. Alles zusammen noch einmal  ca. 5 Minuten auf dem Herd oder im Ofen schmoren lassen.

    Bräter bei großen Mengen - Gemüse-Hackpfanne mit Blumenkohl - Rezeptfamilie
  8. Anrichten

    Nun auf tiefen Tellern anrichten – guten Appetit!

    Gemüse-Hackpfanne mit Blumenkohl - Rezeptfamilie
Nährwertangaben

Portionsgröße

Portionen 1


Menge pro Portion
Kalorien 250
Kalorien vom Fett
% Täglicher Wert*
Fett insgesamt 11g17%
Gesättigte Fettsäuren g
Trans Fat g
Cholesterin mg
Natrium mg
Kalium mg
Gesamte Kohlenhydrate 7g3%
Ballaststoffe 0.79g4%
Zucker g
Eiweiß 28g57%

Vitamin A %
Vitamin C %
Calcium %
Eisen %
Vitamin D %
Vitamin E %
Vitamin K %
Thiamin %
Riboflavin (Vitamin B2) %
Niacin (Nicotinsäure) %
Vitamin B6 %
Folsäure %
Vitamin B12 %
Biotin (Vitamin B7) %
Pantothensäure %
Phosphor %
Jod %
Magnesium %
Zink %
Selen %
Kupfer %
Mangan %
Chrom %
Molybdän %
Chlorid %

* Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your daily value may be higher or lower depending on your calorie needs.

Notizen

Wir wünschen einen guten Appetit.

Schlüsselwörter: Gemüse-Hackpfanne,Gemüse-Hackpfanne mit Blumenkohl, Gemüse,Hack,Hackfleisch, Hackpfanne, Blumenkohl, Tomaten, Zwiebeln, Butter, Rinderhackfleich, Kräutersalz, Gemüsebrühe, Paprika, Parikapulver, Schlagsahne, Basilikum

Unser Tipp

Werbung

Werbung:
q? encoding=UTF8&ASIN=B06X9TN1VC&Format= SL250 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=rezeptfamilie 21&language=de DEir?t=rezeptfamilie 21&language=de DE&l=li3&o=3&a=B06X9TN1VC q? encoding=UTF8&ASIN=B07BFD6LHZ&Format= SL250 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=rezeptfamilie 21&language=de DEir?t=rezeptfamilie 21&language=de DE&l=li3&o=3&a=B07BFD6LHZ q? encoding=UTF8&ASIN=B07S9FQ3QS&Format= SL250 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=rezeptfamilie 21&language=de DEir?t=rezeptfamilie 21&language=de DE&l=li3&o=3&a=B07S9FQ3QS

Weitere Pfannenrezepte findet Ihr hier.

Cannelloni mit Spinat und Frischkäse Rezeptfamilie
aus dem Ofen Hauptspeisen

Cannelloni mit Spinat und Frischkäse

Cannelloni mit Spinat und Frischkäse

Cannelloni mit Spinat und Frischkaese Rezeptfamilie

Ein sehr leckeres Gericht für groß und klein.

  • 24-28 Cannelloni
  • 1.000 g Spinat (tiefgekühlt)
  • 2 Zwiebeln (groß)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 300 g Sahne oder Cremafine
  • 480 g Tomaten (aus der Dose, Stückchen)
  • 400 g Frischkäse
  • 240 g Käse (geraspelt (z.B. Gouda))
  • ÖL (zum anbraten)
  • Salz (beliebig)
  • Pfeffer (beliebig)
  • Muskat (beliebig)
  • Zucker (beliebig)

Vorbereitung

  1. Tiefgekühlten Spinat auftauen und aufkochen.

Zubereitung

  1. In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden, anschließend in etwas Öl anbraten.

  2. Mit den Tomaten aus der Dose ablöschen, Sahne (bzw.Cremafine) zugeben und ein paar Minuten leicht köcheln lassen.

  3. Die Soße mit Pfeffer, Salz und Zucker abschmecken.

  4. Den Frischkäse in den aufgekochten Spinat geben und mit Salz, Peffer und Muskat würzen.

  5. Die Spinat-Frischkäsemasse in einen Spritzbeutel (oder in einen Gefrierbeutel mit Loch an der Ecke) füllen und in die Cannelloni spritzen.

  6. Die Cannelloni in 5 Portions-Auflaufförmchen oder in eine große Auflaufform füllen und mit der Tomaten-Sahnesoße übergießen, dann mit dem Käse bestreuen.

  7. Alles bei 180° (Umluft, vorgeheizt) ca. 15 Minuten backen, dann mit Alufolie abdecken, damit der Käse nicht zu braun wird.

  8. Nochmal für 15 Minuten weiterbacken. 

Servieren

Gemüsetopf mir Gnocchi Rezeptfamilie
aus dem Topf Hauptspeisen

Gemüsetopf mit Gnocchi

Gemüsetopf mit Gnocchi

Gemuesetopf mir Gnocchi rezeptfamilie

Ein leckerer Gemüsetopf mit Gnocchis für groß und klein.

  • 2 Zwiebeln
  • 3 Möhren
  • 1 Kohlrabi
  • 2 Zucchini
  • 2 Paprika
  • 2 Dosen Mais
  • Rapsöl
  • 1/4 Liter Gemüsebrühe
  • 2 Dosen Tomatenwürfel
  • Pfeffer (aus der Mühle / beliebig)
  • Kräutersalz (beliebig)
  • 1200 g Gnocchi
  • Petersilie (glatt)

Vorbereitung

  1. Zwiebel pellen und in kleine Würfel schneiden. Möhren und Kohlrabi schälen und in gleichgroße Würfel schneiden. Zucchini waschen, trockenreiben und Stiel- und Blütenansätze abschneiden. Zucchini in kleine Würfel schneiden. Paprika halbieren, von weißen Kernen und Häuten befreien und Paprika in Würfel schneiden. Mais in ein Sieb gießen, unter fließend Wasser abspülen und gut abtropfen lassen.

Zubereitung

  1. In einem möglichst großen Topf Rapsöl erhitzen und das Gemüse darin andünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und Tomatenwürfel mit Saft zufügen. Gemüsetopf mit frisch gemahlenem Pfeffer und Kräutersalz würzen. Einen Deckel auflegen und das Gemüse auf mittlerer Temperatur in ca. 8-10 Minuten bißfest garen.

    Gnocchi nach Packungsanleitung kochen. Frische Gnocchi brauchen nur ca. 2 Minuten im kochenden Salzwasser garen. Gnocchi abtropfen lassen und in die Gemüsepfanne mischen.

    Glatte Petersilie in feine Streifen schneiden und kurz vor dem Servieren unter die Gemüsepfanne mit Gnocchi mischen.

Labskaus - Rezeptfamilie - Backen und Kochen mit Kindern und für Kinder
aus dem Topf Hauptspeisen

Labskaus

Labskaus – Das Lieblingsgericht unserer Tochter. Einfach nur lecker.

Labskaus

Labskaus Rezeptfamilie Backen und Kochen mit Kindern und für Kinder

Labskaus – Das Lieblingsgericht unserer Tochter. Einfach nur lecker.

  • 2 Dosen Corned Beef  (a 340 g)
  • 7 Zwiebeln
  • 75 g Butter
  • 1 kg Kartoffeln (gekochte)
  • 9 EL Gurkenflüssigkeit
  • 8 Gurken (Essiggurken)
  • 1 Glas Rote Bete
  • Salz
  • Muskat
  • Eier (nach Belieben)

Labskaus

  1. Zwiebeln schälen, klein schneiden und in der Butter glasig dünsten. Das klein geschnittene Corned Beef darin musig braten. 

  2. Die gekochten Kartoffeln zu Brei stampfen und unter die Fleischmasse rühren. Die Flüssigkeit der Essiggurken und evtl. Rote Bete – Flüssigkeit hinzufügen, so dass ein musiger Brei entsteht. Zum Schluss klein geschn. Essiggurken und eingelegte Rote Bete , ebenfalls klein geschnitten, darunter mengen.

  3. Alles gut vermengen und mit Salz und Muskat abschmecken.

Beilagen

  1. Nach Belieben könnte man Spiegeleier oder Rührei dazu servieren.

Unser Tipp

Wer nicht soviel Zeit für die eigene Zubereitung hat, kann Labskaus auch recht schnell aus der Dose vorbereiten:

Werbung:
q? encoding=UTF8&ASIN=B0053CL5UE&Format= SL250 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=rezeptfamilie 21&language=de DEir?t=rezeptfamilie 21&language=de DE&l=li3&o=3&a=B0053CL5UE
Champion-Pfanne mit Equilinia - Rezeptfamilie - kochen backen Kochrezepte Backrezepte
aus der Pfanne Hauptspeisen

Champion-Pfanne mit Equilinia

Champion-Pfanne mit Equilinia

Champion Pfanne mit Equilinia Rezeptfamilie kochen backen Kochrezepte Backrezepte

Ein leckeres Pfannengericht für die gesamte Familie: Champion-Pfanne mit Equilinia – Rezeptfamilie – kochen backen Kochrezepte Backrezepte

  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Stück Butter
  • 2 große Zwiebeln
  • 1.000 g Champignons (weiße)
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 4 Tomaten
  • Salz (aus der Mühle)
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 4 EL Crème fraîche 
  • 200 g Schmand
  • 3 EL Basilikum
  • 3 EL Petersilie
  • 375 g Equilinia ((Multi-Körner Mix von z.B. Uncle Bens))
  • 100 ml Gemüsebrühe
  1. Das Öl und die Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die klein geschnittenen Zwiebeln darin kurz anschwitzen. Dann die geputzten und geviertelten Champignons hinzufügen und bei relativ starker Hitze ca. 5 Minuten braten. 

  2. Als Nächstes den fein gewürfelten Knoblauch und die in Stücke geschnittenen Tomaten hinzufügen und nochmal ca. 2 Minuten braten. Dann mit der Gemüsebrühe ablöschen und die Creme fraiche und den Schmand einrühren.

  3. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und die Sauce etwas reduzieren lassen. Das Basilikum hinzugeben.

  4. Den Körner Mix nach Anleitung kochen und unter die Pfanne heben, dann servieren.

Unser Tipp

Mit der richtigen Bratpfanne gelingt dieses Gericht noch viel besser:

Werbung:
q? encoding=UTF8&ASIN=B081CVJV8P&Format= SL250 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=rezeptfamilie 21&language=de DEir?t=rezeptfamilie 21&language=de DE&l=li3&o=3&a=B081CVJV8P
Rheinischer Zwiebelkuchen - Rezeptfamilie - Kochen und Backen - Rezepte von unserer Familie für Familien mit Kindern
Hauptspeisen aus dem Ofen

Rheinischer Zwiebelkuchen

Rheinischer Zwiebelkuchen

Rheinischer Zwiebelkuchen Rezeptfamilie Kochen und Backen Rezepte von unserer Familie für Familien mit Kindern

Leckerer rheinischer Zwiebelkuchen schmeckt der ganzen Familie. Für die Erwachsenen eignet sich dazu ein Glas Federweißer und für die Kinder ein Glas Traubensaft.

Teig

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe ((42 g))
  • 250 ml Milch
  • 1 TL Zucker
  • 40 g Zucker
  • 75 g Butter
  • 1 Ei

Belag

  • 3 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 kg Zwiebeln
  • 2 EL Öl
  • 150 g fein gewürfelter Speck
  • 2 EL Kümmel
  • 250 g saure Sahne
  • 20 g Speisestärke

Teig

  1. Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde in der Mitte machen. Darein die Hefe krümelig geben und mit 3-4 EL Milch, 1 TL Zucker zugedeckt 15 Minunten gehen lassen.

  2. Dann übrige Milch, 40g Zucker, Butter in Flöckchen, 1 Ei und eine Prise SAlz zum Teig geben und alles verkneten. Nochmals 30 Minuten gehen lassen.

Belag

  1. Zwiebeln in Ringe schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln mit dem Speck in der Pfanne 5 Minuten andünsten. Das ganze mit Salz und Pfeffer und dem Kümmel würzen. Wenn es nicht in eine Pfanne passt, den Vorgang 2x wiederholen. 
    3 Eier, Stärke und die saure Sahne verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. 

Backblech

  1. Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen bzw ausrollen. Zwiebeln darauf verteilen und den Eierguss drüber gießen. Das ganze dann für 30-35 in den vorgeheizten Backofen bei Umluft 175 Grad.

  2. Dazu dann einen Federweißer servieren, lecker!!!!

Unser Tipp

Herzhafte Zwiebelkuchen, knusprige Flammkuchen und saftige Quiches sind gerade im Herbst ein wahrer Leckerbissen. Sie erfreuen seit geraumer Zeit die Gaumen von Gourmets und Hobbyköchen. Die Zubereitung ist dabei denkbar einfach. Darüber hinaus sind Zwiebelkuchen, Quiches und Co. wunderbar vielseitig: Die Bandbreite geht hierbei von herzhaften Tartes über hauchdünne Flammkuchen bis hin zu würzigem Kleingebäck, also ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei. Aber auch Anhänger einer kohlenhydratarmen oder glutenfreien Ernährung finden hier eine schöne Auswahl an aromatischen Rezepten:

Werbung:
q? encoding=UTF8&ASIN=3735914950&Format= SL250 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=rezeptfamilie 21&language=de DEir?t=rezeptfamilie 21&language=de DE&l=li3&o=3&a=3735914950
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner